• Bereitstellung im Exchange

    • Exchange OnPremise

      • Exchange Serverseite

      • Outlook Clientseite

    • Exchange Online

      • Exchange Serverseite

      • Outlook Clientseite

        • Windows

        • MacOS

Bereitstellung im Exchange

Wenn Sie als Administrator das Add-Ins für Ihre Organisation bereitstellen wollen, können Sie wie folgt vorgehen. 

Die nötige Manifest URL wird über den procilon Vertrieb bereit gestellt. Der Exchange benötigt dafür Internetzugriff auf die bereitgestellte URL. Desweiteren sollte der Exchange Tls v1.2 oder Tls v1.3 untersützen.

Sollte kein Internetzugriff des Exchange Server möglich sein kann das Add-In auch selbst gehostet werden. Siehe dazu: Self-Hosting

 Für die Versionen Outlook 2019, 2021 oder O365 ist es wichtig, dass beim Einspielen des Add-In das OWA des Exchange genutzt werden kann.

 Hinweis: Die Outlook Clients und der Exchange Server sollten sich vertrauen und ein entsprechendes Sicherheitszertifikat besitzen. Wenn dies nicht der Fall ist, erhalten Sie folgenden Sicherheitshinweis. Der Vorgang kann mit „Ja“ jedoch trotzdem fortgesetzt werden.

Exchange OnPremise

Exchange Serverseite

Hinweis: Die Installation ist in allen Exchange Versionen möglich, der Outlook Client sollte Outlook 2019, 2021 oder O365 sein. Für den Outlook Client 2016 ist eine serverseitige Bereitstellung nicht möglich. Lesen Sie dazu bitte den Punkt ‚Bereitstellung im Outlook‘ unter ‚Outlook Client 2016‘.

 Zum Hinzufügen des Add-Ins im Exchange Server öffnen Sie das Exchange Admin Center. Wählen Sie die Kategorie „Organisation“ auf der linken Seite und den Reiter „Add-Ins“ aus. Klicken Sie auf das Symbol „+“ und wählen Sie „Aus URL hinzufügen“ aus. Hier fügen Sie die URL ein, die Ihnen von procilon nach dem Kauf zugesandt wurde.

Im oberen Bild ist das Add-In deaktiviert. Das bedeutet, dass jeder Nutzer das Add-In manuell im Client aktivieren muss (s. Kapitel Outlook Clientseite).

 Prinzipiell ist aber auch eine Konfiguration im Admin Center möglich, sodass das Add-In allen Nutznern sofort zur Verfügung steht.

Wählen Sie dazu in den Add-In Einstellungen die Option „Optional, standardmäßig aktiviert“.

 

Outlook Clientseite

 Hinweis: Die Installation ist in allen Exchange Versionen möglich, der Outlook Client sollte Outlook 2019, 2021 oder O365 sein. Für den Outlook Client 2016 ist eine clientseitige Bereitstellung nicht möglich. Lesen Sie dazu bitte den Punkt ‚Bereitstellung im Outlook‘ unter ‚Outlook Client 2016‘.

 Nach der Integration des Add-Ins im Exchange Server steht es im Client zur Verfügung. Dort muss es gegebenenfalls noch aktiviert werden.

 Dazu gehen Sie im Outlook auf „Optionen“ und wählen links „Add-Ins verwalten“ aus. In der Liste der Add-Ins aktivieren Sie dann das Häkchen „Aktiviert“ für das proTECTr ERV Add-In.

Sobald das Add-In auf aktiv gesetzt wurde, ist es bereit zur Nutzung.

Exchange Online

Exchange Serverseite

 Die Bereitstellung des Exchange Online finden Sie über das Microsoft 365 Admin Center unter den Einstellungen. Wählen Sie Integrierte Apps und Benutzerdefinierte Apps hochladen um das Add-In bereitzustellen.

Outlook Clientseite

Windows

Wenn die Integration des Add-Ins über Ihre Organisation durchgeführt wird, können Sie wie folgt die Outlook Add-Ins danach durchsuchen.

Klicken Sie auf die orangefarbene Kachel „Add-Ins durchsuchen“.

Im Fenster wählen Sie im linken Bereich „vom Administrator verwaltet“ aus und sehen dann das proTECTr ERV Add-In.

MacOS

Wenn die Integration des Add-Ins über Ihre Organisation durchgeführt wurde (siehe unten), können Sie wie folgt die Outlook Add-Ins danach durchsuchen.

Klicken Sie auf die drei Punkte → Add-Ins erhalten.

Im Fenster wählen Sie im linken Bereich „vom Administrator verwaltet“ aus und sehen dann das proTECTr ERV Add-In.